Welches DAZ Studio für verschiedene Anwendungen

  • Ich habe ja hier die Grundschule mit DAZ Studio 4.9 angefangen .

    Inzwischen hat sich vieles verändert , IRAY war ja bei 4.9 schon dabei , aber nun ist dForce dazu gekommen .

    Meine Frage ist , soll ich mir DAZ Studio 10 installieren , und wenn ich es mit dem DIM runterlade , wird es gleich upgedatet / überschrieben , oder soll ich es manuell runterladen . Was passiert mit meinem jetzigen Content der schon installiert war ?

    Was empfehlt ihr mir ? Ich stehe irgendwie ratlos da .

    Ich denke wenn ich jetzt wieder anfange mit DAZStudio , sollte es auch für die Zukunft sein .....

    und wenn ich mich für die neuere Version entscheide was muß ich beachten .

    Hoffe ich hab euch mit soviele Fragen nun nicht "erschlagen".

    Grüße Seiden Mond*blume*

  • Ich arbeite grundsätzlich mit der aktuellsten (stabilen) Version. Dazu kommt dann noch die laufende Beta.

    In diesem Fall also die 4.10 und 4.11 Beta.

    Ich würde dir den DIM empfehlen, der überschreibt und macht weniger Arbeit.

    Wie groß die Unterschiede sind, weiß ich nicht, kann mich an die 4.9 nicht erinnern.

  • Hallo,

    ich kann nur aus meiner Erfahrung heraus folgendes sagen:

    ich habe schon 9 Jahre mit DAZ gearbeitet. Jede neue Version und Plugins habe ich seit es den DIM gibt über diesen installieren lassen. Sämtliches Content lade ich manuell herunter und entzippe es. Das Programm liegt auf C:, alles andere auf einer externen Festplatte möglichst mit USB 3 (mind. 1TB). Hier sind dann auch alle Projekte und fertige Arbeiten drauf. Damit kann C: nicht zugeschüttet werden. Bei der Erstinstallation von DAZ habe ich diese Konstillation schon so angegeben.

  • Empfehle ich auch . Der DiM macht es automatisch überschreiben .Es kann sein,dass man zwar die Serialsnumbers nochmal manuell einsetzen muss,falls man sowas wie Mimic Live oder Moviemaker ,Animate 2 hat . Aber alle Seriennummern findet man bei sich im eigenen Daz Account,jederzeit abrufbar und einzusetzen bei den Pane : Help/about installed Pluggins


    Es kann passieren ,dass der Content im Director Manager nochmal manuell eingesetzt werdern muss,falls man zb auch Poser Content nutzen möchte ,wie das funzt hat dieser nette Herr gut erklärt ab 4.10 min----> Ronny Dees First Step,deutsches Tutorial


    aber eigentlich sollte der alte Content ohne Probleme funzen. Und alles andere ,was man im Smart Content findet kommt sowieso mit,auch neues wie zb Dforce,Genesis 8 usw,


    Ich erinnere mich aber irgendwie düster,dass ich plötzlich ohne Vorwarnung mein 4.9 zu 4.10 mutierte und dann zur 4.10 pro...lach* ich weiss nicht,ob es bei anderen DazNutzern anders war,aber bei mir war es so. :think:


    Falls man irgendwie die aktuellsten haben möchte,die sind hier zu finden ,auch Default Resourcen und auch Hexagon und Scene Builder -----> zum aktualisieren deines Daz proggi

  • Da ich den DIM benutze dürfte es keine Probleme geben *freu* :thumbsup: Also so wie ihr eure Erfahrungen beschreibt ist es alles easy :thumbup: Somit ist mein Problem schon gelöst , vielen Dank

    komyfly , DAZler und GOBBOs  


    Nachtrag : hab jetzt die Installation über den DIM laufen lassen , das neue Ikon ist auf dem Desktop erschienen , und alles ist so übernommen wie ich es vorher eingerichtet hatte :thumbsup: 

  • Stimmt, und vor allem Daz Studio selbst lässt sich mit dem DIM sehr komfortabel updaten.


    Ich installiere alle meine Downloads manuell, aber die Softwareupdates lasse ich immer vom DIM machen. Viel bequemer und fehlerfreier :)