• Ich bin der Martin und inzwischen 51 und ein halbes Jahr alt...

    Zum 3D-Modelling bin ich durch eine "beklppte" Idee gekommen. Meine Frau und ich wollen uns im Garten Feen und Trolle verteilen. Und weil es da nicht sooooo viel Auswahl im Handel gibt und schon gar nichts, was unseren Vorstellungen entspricht, Will ich mich jetzt damit beschäftigen und die Figuren später über einen 3D-Drucker herstellen.

    Niemand denkt oder behauptet das wäre einfach, aber gerade das ist für mich der Reiz.

    Ich habe zwar vor Jahren mal den MCITP gemacht, bin also PC-technisch recht fit, aber 3D ist mir komplett neu.

    Auf die Art bekommt mein Hirn endlich mal wieder ordentlich Futter denn mein Job als Wachmann ist da doch nicht sonderlich fordernd...

    Jetzt werde ich erstmal langsam Stück für Stück die Tutorials durchgehen. Vieles erkennt man ja auch nach der Try and Error Methode, aber ich denke, einige Fragen werden sich schon ergeben....

  • Hallo zurück :) Herzlich willkommen hier.


    Kleiner Tipp: Wenn Du von DAZ noch gar keine Ahnung hast, melde Dich doch einfach in der DAZ-Schule an. Einzelbetreuung, Hausaufgaben nach Deinem Tempo, Tipps, um Dich zu verbessern - vor allem aber (und das fand´ ich als DAZ-Neuling sehr gut - eine strukturierte und aufeinander aufbauende Vorgehensweise zu sämtlichen Themen von der Installation bis zum Abschlussbild. Am Ende bekommst Du sogar ein Zertifikat zum Ausdrucken :)

  • Na dann wünsch ich dir hier viel Spaß, Martin.

    Bin gespannt, ob das dann funktioniert mit dem 3D Drucken und hoffe du hältst uns auf dem Laufenden.

  • Nee, hab von Daz (und anderen 3D-Proggis) bis dato null Ahnung.

    Die Schule ist sicher nicht verkehrt... Hab mich eben da beworben....


    Na bis ich mit dem Drucken soweit bin wird es noch eine ganze Weile dauern... aber das Projekt eilt nicht. Ich weiß auch, dass da noch andere Problemchen auf mich zu kommen, so wegen der Details beim Drucken und so. Längst nicht alles, was man im Bild sehr gut sieht, und worauf man da auch Wert legt, kann über den Drucker dargestellt werden. Man denke nur an feine Haar- oder Kleidungsstrukturen.

    Wenn ich irgendwann die in Daz erstellten Figuren (-bilder) dann für den Druck aufbereite, wird da sicher noch einiges überarbeitet werden müssen.


    Und ja, ich halte Euch auf dem Laufenden, aber erstmal die Schule machen...

  • Nein, noch habe ich keinen 3D-Drucker. Wenn es soweit ist, werde ich mir aber einen kaufen. Die sind ja schon recht erschwinglich geworden. Gerade vor kurzem habe ich mir ja schon einen Farblaserdrucker angeschafft. Noch vor 3 - 4 Jahren für privat fast unerschwinglich...

    Zur Größe: Na ich denke die Figuren werden, je nach dem, was sie darstellen, so zwischen 10 und maximal 20cm hoch werden.

    Wir planen übrigens auch einige witzige "nicht jugendfreie" Szenen....:angel:

  • Gartenzwerge (bzw. Feen und Trolle), ein 3D Drucker und nicht jugendfreie Szenen. Ts ts ts. :thumbsup:

    Da sind schon Leute von ihren Nachbarn verklagt worden. :devil:

    Aber keine Angst, wir stehen hinter dir. :arbeit:

  • Welche Nachbarn??? :D:D Zumindest am Garten hab ich keine.

    Und da ist auch nix öffentlich einsehbar... Nur für Verwandte und Bekannte ...

  • Auch von mir ein herzliches Willkomen hier :welcome:

    das hört sich ja alles sehr spannend an, auch ich werde deinen Weg verfolgen :thumbsup:

    Kaum biste hier, schon haste Stalker :D

    Die Schule kann ich nur empfehlen, also ran :arbeit::D und viel Spaß bei uns :)

  • Herzlich Willkommen bei den Render verrückten.

    Der ein oder andere hat sicher schon mit 3D Druck rumexperiment (jetzt nicht vielleicht Feen und Elfen).. aber ich kann mich wage an Gespräche über Drucker erinnern. :)