Kleidung wird unsichtbar bei verwendung von dForce.

  • Ich denke eher dass dein Kleid das Problem ist und nicht dforce^^irgendwo ist wahrscheinlich dein Kleid wohl auf unsichtbar beim rendern vielleicht eingestellt-schaumal in deinen Parametern nach bei dem Kleid


    ob da irgendwo- visible in Simulation off-  steht


    und auch natürlich visible in render off


    sollte beides auf off stehen,dann natürlich mal versuchen auf On zu stellen und nochmal rendern.

    ^^manchmal ist echt das simpelste ,schon die Lösung.


    Ich habe eher ,wenn ich zuviel Kleidung gleichzeitig animiere,dass meine dforce die Kleidung zum explodieren bringt.Lol*aber dett is ne andere Sache,aber unsichtbar ??


    Habe ich bisjetzt noch nie gehört

  • Okay,dann bin ich mit meinen Latein am Ende.


    Wird der Kleider Stoff/textur)so unsichtbar beim strecken in Lauf der der Animation ?Oder wie soll ich das nun verstehen?Oder löst sich die totale Figur auf mit dem Kleid?



    Also es ist noch da bei Fame 1 und bei 300 ist es wech,oder wie?


    Ist es dann auch weg schon ohne Rendervorschau . Auch bei der Irayvorschau? Ist auch weg beim rendern ?


    Deine Frageerklärung ist recht kurzgehalten,weisst du?



    Vielleicht mal sonst die Kleidung nochmal de-und wiederinstallieren

  • Arbeitest Du mit der Timeline beim Simulieren? Falls ja könnte ich mir vorstellen, dass Du dort bei 0 anfängst, dann kommt nach einiger Zeit die Pose und um die genau einzustellen, hast Du vielleicht das Kleid an diesem Punkt unsichtbar gemacht. Danach die Timeline auf Anfang zurückgestellt (Kleid ist ja jetzt wieder da) und die Simulation gestartet. Jetzt verschwindet das Kleid exakt an dem Punkt, wo Du es für die Feinjustierung der Pose unsichtbar gemacht hast.

    Ist mir zumindest schon passiert... ;)

  • Kleidung wird beim Simulieren gern unsichtbar, wenn DS irgendwo ein Problem mit der Geometrie hat. Besonders heikel ist es bei Überschneidungen von Polygonen.

    Hast du irgendwo Falten oder mehrere zusammengenähte Lagen?


    Bei meinen Pareos z.B. musste ich die Gegend um den Knoten herum von der Sim ausschließen (mit einer Weight Map), weil dort der Stoff im Inneren ineinander steckte.

  • Ist es wirklich unsichtbar oder plötzlich an einer andren Stelle im Raum?

    Denn Fall ich immer dann wenn dforce mit einer Kollision Probleme hat.

    "Denke niemals schlecht über jemanden der einen Schritt zurück macht! Er könnte Anlauf nehmen!" (Unbekannt)

  • Also … es wird tatsächlich unsichtbar.

    Die Einstellungen habe ich natürlich alle überprüft, da verschiebt sich nichts.

    Das Mesh hat allerdings diverse Falten, vielleicht kommt es hier in einigen Bereichen tatsächlich zu winzigen Überschneidungen.


    Erst mal danke an alle! :)
    Ich informier euch falls sich das Problem beheben läßt.


    Nachtrag:


    Offenbar lag es am Mesh selbst. Ich habe die Polygone von quads zu triangles geändert (die Studio ja angeblich nicht mag), und dann ging es.

    Auch Dynamic Clothing hat damals mit triangles gearbeitet, aber das nur am Rande. ;)

  • Es ist ein Mythos, dass DS keine Triangles mag. Ein Tri ist die einfachste Form eines Polygons, natürlich kommt DS damit zurecht. Die dForce-Engine rechnet die Quads sogar intern in Tris um, nur sieht man als Anwender nichts davon.


    Für dForce werden deshalb Quads empfohlen, weil einige Surface-Einstellungen (z.B. Shear) nur auf der Basis von Quads berechnet werden können. Bei einem Mesh mit Tris haben diese Settings dann eben keine Wirkung.


    Bei einem Quad, dessen Eckpunkte nicht in einer Ebene liegen, muss das Programm die Biegung selbst berechnen. Bei der Umwandlung in Tris wird für die Biegung eine Edge eingefügt, die vielleicht in die andere Richtung verläuft als das Programm bei einem Quad angenommen hätte. Da kann es schon sein, dass sich dadurch gewisse Überschneidungen in Wohlgefallen auflösen.


    Also, wenn dein Kleid mit Tris besser funktioniert und du gewisse Surface Settings nicht brauchst, kannst du es ruhig als Tris lassen. Soweit ich weiß, verwendet auch Aave Nainen für ihre Kleider oft Tris.