3DL to Iray Converter Erfahrungen?

  • Ich hab mir das heute mal gegönnt und bin so teilweise zufrieden. Das ganze läuft über ein Script, das ein Arbeitsfenster aufruft.


    Hier hat man in Schritt 1 die Möglichkeit, die Szene zu analysieren auf vorhandene Shader.


    In Schritt 2 kann man die LIste der Shader abgleichen lassen mit den beigefügten Standard-Iray-Shadern und sie automatisch zuweisen lassen. Es gibt auch die Möglichkeit, eigene Iray-Shader zur Abgleichliste hinzuzufügen und zu verwenden.


    Außerdem kann man für jedes Surface entscheiden, ob man es umwandeln lassen möchte oder ob man es von der Konvertierung ausnehmen möchte.


    In Schritt 3 können dann die neuen Shader aufgelegt werden und wenn man den Haken setzt, auch vorhandene 3DL-Lichter umgewandelt werden.



    Sämtliche Shader werden zuverlässig in Iray Shader umgewandelt und auch die Lichter erhalten die Iray-Einstellungen. Allerdings muss man an den Lichtern nacharbeiten, sie werden mit Standard-Lumen und Wärme-Wert geladen. Hier wird also wirklich nur das Knöpfchen gedrückt.


    Hat man häufig 3Delight-Szenen umzuwandeln und/oder große Szenen mit vielen Lichtern und Shadern, kann sich dieses Produkt sicher lohnen, um sich etwas Arbeit abzunehmen, für kleinere Szenen ist es nach meinem Empfinden etwas überteuert und kann nichts, was ich nicht auch selbst in wenigen Zügen könnte.


    Zum Schluss nochmal ein paar Bilder von den Ergebnissen. Die Beleuchtung habe ich nicht verändert ausser das ich in Iray das UberEnvironment Light abgeschaltet habe, das im 3Delight im Einsatz war.


    Originalbild in 3Delight




    Iray ohne Konvertierung



    Iray nach Konvertierung



  • Ich habe dieses Tool auch und der Vorteil liegt anscheinend darin, dass es nicht wie der Base-Shader einfach nach Iray wandelt, sondern für jedes Material einen eigenen Shader mitbringt und diesen anwendet.
    Leider setzt es erstmal alles auf die Umwandlungsliste, auch die Sachen, die bereits einen Iray - Shader haben.

    Das Tool arbeitet gut, hat aber Probleme mit größeren Szenen - da wird es dann doch extrem langsam und von seiner Schnelligkeit ist nichts mehr zu merken.

    Das Tool ist aber kein Wunder-Heilmittel, denn es hat bisweilen Probleme mit altem Poser-Content. Den muss man vorher auf "Matt" setzen, dann geht es etwas besser. Oft bleiben aber Lichtreflexe auf der Oberfläche zurück und das Material wirkt nicht ganz sauber. Sollte man hier einen alternativen Shader haben, wäre es gut, diesen nachträglich anzuwenden.

    Es gibt auch immer mal wieder alte Haare, wie z.B. diese Short Dreads für M4 von Sharecg. Hier hinterlässt das Tool große weiße Flecken.

    Positiv anzumerken ist noch, dass es das Tool auch für den umgekehrten Fall von Iray nach 3DL gibt. Da reicht es meistens nämlich nicht, die Standard DAZ Plastic- oder matte-Shader anzuwenden.


    Alles in Allem ein brauchbares Tool, aber man sollte ihm nicht blind vertrauen.