Postwork oder alles in Daz

  • Durch Efyriel ‘s Bild hier in der Bilderwerkstatt und meine Frage ob sie Postwork macht, hatte ich begonnen, das Bild nachzurendern. Efyriel meinte, sie versucht alles in Daz zu machen. Ich habe das auch eine Weile probiert, aber ohne kommt man und das ist meine persönliche Meinung oft nicht aus. Bei dem Bild Valkyre handelt es sich im Orginal um ein altes Gemälde und gerade bei den Wolken ist es schwer das ganze in Daz umzusetzen. Ich benutzte „Iray clouds“ legte sie hinter und vor das Pferd und das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Postwork kam dann noch der Hintergrund hinzu. Allerding habe ich das Bild nur 10 Minuten angerendert, weil die Wolken in Daz die Renderzeit unglaublich nach oben geschraubt haben. Ich habe jetzt mal anhand eines anderen Bildes (frei erfunden ) auch ein Wolkenbild erstellt. Mit „Iray clouds“ habe ich ebenfalls nach 10 Minuten abgebrochen weil unter 2 Stunden garantiert nichts bei herausgekommen wäre. Ich habe dann nur die Wolken heraus genommen und der Sun-Sky-only Iray Render inAuflösung 3000x2000 war in 40 Minuten komplett scharf gerendert. Alle weiteren Effekte sind Postwork hinzu gekommen. Ich denke jeder hat seine eigene Technik und vor allem seinen eigenen Geschmack. In der Daz Gallerie fallen mit immer die Bilder ins Auge die mit „Ron‘s Bruhes“ für Photohop erst den letzten Schliff bekommen haben. Ich stelle jetzt mal beide Bilder hier rein und würde mich über eine rege konstruktive Disskussion freuen. Wieviel Postwork macht ihr, oder eher die Frage welche Effekte sind Postwork einfacher , realistischer oder stimmungsvoller zu erreichen? Welche Erfahrungen macht ihr dabei?:think:

  • Ich denke das es bei komplexeren Szenen nicht ohne Postwork geht, bei uns im Büro werden viele Visualisierungen im Architekturbereich gemacht und wir bearbeiten alles nach. Auch wenn man sich komplette Szenen wie die Archinteriors von Evermotion anschaut, werden diese nachbearbeitet. Bei einfachen Bildern in DAZ versuche ich alles dort zu machen, sobald es aber komplexer wird, kommt auch da zu einem Postwork meinerseits.

  • Meistens versuche ich die Szene so anzulegen, dass eigentlich kein Postwork nötig ist, um die Bildaussage zu treffen. Dann stelle ich aber (wenn ich dran denke) fest, dass es einige Pokes oder sonstige seltsame Details gibt. Und die entferne / kaschiere ich dann mit Postwork. Aber mit mehr als Stempeln und Kopieren kenne ich mich bei der Bildbearbeitung gar nicht aus. Wolken als Layer einzufügen - blicke ich regelmäßig nicht.


    PSE verwende ich eher für meine Fotos.


    Ich finde das aber nicht schlimm, wenn große Teile des Bildes im Postwork entstehen. Entscheidend ist doch der kompositorische Gesamteindruck :)

  • Genau, ich komme aus dem Composing und habe jahrelang Bilder nur auf dem Wege erstellt, darum ist es für mich kaum möglich ohne umzukommen. Natürlich gibt es Render, wo extra dabei steht „kein Postwork“ die sind aber häufig sehr klare Bilder, ohne Nebel und Blendreflexe. Epische Fantasyrender und Sci-fi Render haben oft mit Ron‘s Brushes erst die Stimmung ins Bild gebracht. Im Grunden ist es egal, wie man etwas erreicht. Aber ein normales Foto wird ja ebenfalls sogar von den besten Fotografen mit Photoshop aufgepimt.

  • Ahoy und Avast,mein Bonnyschnubbelchen


    dann gebe ich meinen Senf dazu


    Also , ein total nur Daz 3D Nutzer bin ich nicht bei meinen Bildern-Ich nutze gerne Postwork zur Unterstützung oder um kleine Renderfehlerchen zu beheben (weils eben schneller geht als stundenlanges weiterrendern und tüfteln )

    wenn mal das Haar nicht sitzt bei meinen Piraten oder ne schöne Narbe fehlt.


    Oder wenn ne Fackel mal Rauch oder nen Lichtschein braucht oder nen Schatten fehlt.Oder fallender Schnee


    Manchmal mehr,manchmal weniger...



    einige Bilder merkste nichts an ,andere dagegen sind sogar so gewollt.


    Dank meinen Adobe Photoshop Elements 4.0( zwei höhere Proggis andere sind eher für meine Animationen )und nen Adobe after Effects (eher wieder für meine Animationen)




    arbeite ich gerne postworkerisch ,aber mache kein total Photoshopper (also nur nen Filter druff und fertig is dett neue Bild,ist für mich keine Kunst)


    mein jutes Adobe 4.0 hilft mir auch meine eigenen Texturen und Gesichter zu erstellen oder ich mach auch meine Brushes selber (ja,das geht auch mit nem Adobe PS )und bin nicht auf andere Anbieter angewiesen (zb .den oft zitierten Rons Brushs) oder ich schau bei DA bei freien angebotenen Brushes für meine Bilder ,wenns ich wattige Bauschige Wolken will oder blinkende Sterne




    Auch nutze ich Photoshop um Daz zu erleichtern beim rendern mit Props ,weil ich die eingefügten Hintergründe gerne als Planes oder 2D Crowds Bilder nutze,gerne bei Massengefechstszenen .Ich render dann den Gegenstand oder die Figur einzeln vor und füge ,die dann wieder als 2D Stock in die Szene ein.



    Das gleiche gilt auch für meine Comics


    ich nehme Poser Pro und Daz 3D um zb Massenszenen oder komplexe Posen besser umzusetzen

    beim zeichnen


    wie zb,die Massenszenen bei den Kannibalen oder die nette Szene hier im Boot


    es ist zwar trotzdem gezeichnet,aber all diese Seiten hatten Modellbilder als Vorlagen


    (weil alle Comiczeichner sind ein faules Volk)


  • Ich denke das 'mit oder ohne Postwork' ist auch so eine Ansichtssache.

    Es gibt Leute die lieben die Herausforderung, alles im Render zu haben ohne Postwork. Andere nehmen den Render nur als Grundlage, der Rest passiert im Postwork.

    Da gibt's kein Falsch oder Richtig.

    Wichtig ist nur, was dir dabei Spaß macht und ob du damit an dein persönliches Ziel kommst.

    "Denke niemals schlecht über jemanden der einen Schritt zurück macht! Er könnte Anlauf nehmen!" (Unbekannt)

  • Zitat

    Wieviel Postwork macht ihr, oder eher die Frage welche Effekte sind Postwork einfacher , realistischer oder stimmungsvoller zu erreichen? Welche Erfahrungen macht ihr dabei?:think:



    Also wenn du diese Frage meinst:


    Man kann durch Postworks sehr das Rendern simpler und schneller gestalten.

    Es kommt natürlich auch an ,welche Effekte du gerne miteinsetzen willst in deinen Bild



    Zb.bei deinen Fackel Bild ist es so schneller und simpler mit Brushes nachzuarbeiten (weil eben der schnellste Weg ist ,wiegesagt Comiczeichner sind nen faules Volk) ohne viel Tamtam

    die Fackel realistischer scheinen zu lassen oder schöne Spezialeffekte wie Lichtstrahlen




    Verzeih,ich habe mal eben dein Bild dafür benutzt ^^


    Alles andere kann man auch dank meinen schon halb erwähnten Trick erreichen mit eingefügten 2D Png Stocks mit Planes um die Renderarbeit schneller zu machen und seine CpU zu entlasten,

    Mein Jack und das Fass ist 3D ,


    das Feuerwerk eine in die Szene eingefügte Stock PnG - Datei und zusammen dann gerendert in eine komplette Szene zb. wie dieses Firework Freebie bei Daz 3D



    Oder wie bei meinen Ghostrider ,wo die Flammen (auch PnGs Stockdateien) in die DAZ Szene eingefügt wurden und komplett so gerendert wurde. (Auch wenn´s wie gezeichnet aussieht, dett ist gerendert komplett in Daz ! )




    Natürlich kann man auch im Daz ohne Photoshop die geilsten Sachen anstellen

    mit oder ohne tollen Equipment.


    Nur das sind so etlich viele,das würde den Thread sprengen wahrscheinlich um die alle aufzuzählen


    nur allein Dank Licht oder Kameraeffekten ,Iray Metallglanz,Glas usw.

    und die man bei einigen DazAnbietern auch kaufen kann


    zb Marshian Lichter Effekte wie Godsray, Glasschimmer ,Gellichter


    z.B Age of Amor Effekte mit der Kamera : Schwarz/weiss. Foglights,Volume


    zb. Ron´s Brushes für die erwähnten schnellen Spezialeffekte


    Persönlich benutzte ich Postwork auch eher als verschönendes Begleitungselement und - Medium als Werkzeug für den letzten Schliff sozusagen

  • Wenn ich mit der Crowd zurecht komme dann mache ich drei Kreuze 😭😭😭. Die würde ein Render spannender machen ohne dass der PC zusammen bricht. Postworkfan bin ich, aber natürlich, wenn ich es in Daz hinbekommen kann, mache ich es ich da. :) oft geht aber der Rechner in die Knie, weil zu viel In der Szene ist. Also mit der Crowd Sache, ist feini, wenn es funktioniert

  • Es wird funzen^^ guck dir fleißig den Tutorial an ,dass du mir geschickt hast. Nimm meinen PnG Jack , dett klappt scho.


    Klar, kann die Crowd- (Billboard) technik imens das Rendern erleichtern. in Sekundentakt sogar,auch und erstrecht bei Iray.


    Postwork soll dein Bild verfeinern ,es mehr Ausdruck geben . Auch beim zeichnen vom Comics oder Arts ist Postwork wichtig.


    Zb. wenn ich nen Blendenfleck einfüge oder Feenglitter ...(was beim Piraten Genre eher seltener ist,aber falls jemals vorkommen könnte.)



    ...macht das gleich viel mehr her .


    Natürlich als alterZeichnerhase kann ich auch Lichtblendenflecke selber zeichnen oder Sternchen machen ,aber wiegesagt. Der Zeichner ansich ist faul und nimmt gerne solche Hilfsmittelchen an.

    (Brushes,Png Stocks ,Filter...ja,warum nicht?)


    Um ein Bild schneller fertig zu bekommen oder fügt eine vorgefertigte Zeichnung als PnG ein,weil man kein Bock hat zum tausend X- mal das Schwert von nen Chara zu zeichnen ,


    Es ist ja trotzdem gezeichnet zuvor ;) 


    Dafür sollte Postwork ja da sein ,aber nicht als totalen Ersatz .

    Schmückendes Beiwerk eben