Kapitel 6 - Anwenden von fertigem Content

  • Zusammensetzen einer Szene


    Widmen wir uns nun endlich einmal der Kunst :)


    Nachdem wir nun soviel gelernt haben, soll es nun natürlich an ein richtiges Bild gehen. Da unser Grund-Content es hergibt, habe ich als Thema "Kriegerin" gewählt.


    Was? wirst Du Dich jetzt vielleicht fragen, Genesis 3 Female kommt doch nur mit so wenig Sachen daher. Wie soll daraus eine Kriegerin werden?
    Nun, dafür blicken wir ein kleines Stück über den Tellerrand, bzw. über den Content Ordner von Genesis 3 Female hinaus. Denn obwohl wir bisher eigentlich ausschließlich mit Genesis 3 Female gearbeitet haben, gibt es ja auch noch eine Menge mehr zu entdecken.


    Einkleiden


    Da wir schon ganz richtig festgestellt haben, dass Genesis 3 Female nicht wirklich viel in ihrem Kleiderschrank hat, "leihen" wir uns einfach mal etwas von einer anderen Figur aus. Ich habe hier der Genesis 2 Female eine Perücke geklaut. Mit Hilfe des Autofit Tools ist das ja kein Problem.



    Bewaffnen


    Genesis 2 Male hat in seinem Kleiderschrank sogar eine Waffe dabei, eine handliche kleine Axt. Die kann unsere Kriegerin sehr gut gebrauchen. Hierbei handelt es sich um ein Prop und ich lade es einfach mal in die Szene. Eine passende Pose für die Hand, damit sie die Waffe greifen kann, ist ebenfalls dabei. Auch die wende ich auf die Genesis 3 Female an.



    Die Axt lädt nun genau an der richtigen Stelle, damit Genesis 2 Male sie in die Hand nehmen könnte. Da unsere Genesis 3 Female aber ein wenig kleiner und zarter als der Mann ist, lädt die Axt etwas zu weit außen.



    Mit dem Universal Tool schiebe ich die Axt nun so hin, dass sie richtig in der Hand sitzt. Wichtig ist hier, von allen Seiten zu schauen, ob die Axt richtig in der Hand liegt, sonst kann das später beim posen komisch aussehen. Da mich die Handschuhe beim Posen gestört haben, habe ich sie vorerst aus der Szene ausgeblendet.


    Parent to


    Nun möchte ich Genesis 3 Female gern in eine schöne Pose bringen. Sobald ich aber eine Pose anwende, verliert sie die Axt aus der Hand. Damit das nicht passiert, gibt es in DAZ Studio die Funktion parent to, mit der man Gegenstände an der Figur "festmachen" kann.



    Am besten funktioniert das, wenn die Figur in der Grundposition steht. Nachdem ich im letzten Schritt die Axt an die richtige Stelle geschoben habe, so dass Genesis 3 Female sie in der Hand hält, klicke ich mit der rechten Maustaste auf die Axt im Arbeitsfenster.



    Ein Menü klappt auf und ich suche den Menüpunkt Change "Axe" Parent und wähle ihn aus.



    Eine Auflistung, die der im Szene Pane ähnelt, klappt auf. Hier kann ich bestimmen, an wem oder was die Axt festgemacht werden soll.
    In der Liste suche ich zuerst einmal nach Genesis 3 Female.



    Alle Bones von Genesis 3 Female sind hier ausgeklappt und ich suche in dieser Auflistung die rechte Hand = right Hand.
    Parent item in Place sollte aktiviert sein, damit der Gegenstand genau in der Position gesichert wird, an der er sich gerade befindet. Ansonsten würde DAZ Studio die Axt wieder an die Ausgangsposition befördern und dort der Hand zuweisen.


    Mit Accept bestätige ich den Vorgang und habe die Axt an der rechten Hand fixiert. Gebe ich Genesis 3 Female nun eine Pose, bleibt die Axt schön an der Hand und bewegt sich überall mit hin.



    Natürlich merkt sich DAZ Studio bei einer neuen Pose nicht, dass Genesis 3 Female die Hand um die Axt schließen soll, die Handpose aus dem LumberJack-Paket muss ich nun erneut anwenden.

    Umgebung gestalten


    Die Figur ist nun eingekleidet und hat auch eine coole Kriegerpose bekommen. Jetzt soll die Umgebung noch etwas gestaltet werden. Dazu liefert uns DAZ ein paar Props mit, die in Deinem Content Ordner unter Props > Architecture zu finden sind.
    Ich entscheide mich hier für das Set Aikanaro mit ein paar Säulen und einem Fußboden, auf dem meine Figur stehen kann.



    Nacheinander habe ich alle Items in die Szene geladen und nachdem ich mit der Kamera etwas herausgezoomt bin, kann ich nun auch alle sehen. Klicke ich die Einzelteile an, kann ich sie verschieben und positionieren, wie es mir gefällt.



    Drei kleinere Props haben sich hinter meiner Genesis 3 Female versteckt und stecken ineinander. Das wid Dir bei vielen Props begegnen. Kleinere Gegenstände wie Säulen oder Vasen werden auf dem Nullpunkt der Szene geladen und müssen von Dir an die passende Stelle verschoben werden.



    Beleuchten


    Als nächstes suche ich mir eine passende Beleuchtung aus. Hier lässt sich gut mit Distant Lights und Spot Lights arbeiten. Unter Iray ist auch das Environment eine gute Ausgangssituation.


    Für meine nächtliche Szene habe ich mir einen Spot von rechts auf Genesis 3 Female gerichtet. Ein weiteres Spotlight habe ich von links auf die Figur gerichtet und dabei das Gesicht und den Oberkörper in den Fokus gesetzt.



    Ein Distant Light mit geringer Stärke erhellt die gesamte Szene von hinten mit blauer Färbung als Gesamtbeleuchtung. In Iray kann hier auch alternativ das Environment benutzt werden. Ein Background-Image von Nathie wurde in den Hintergrund eingefügt: http://nathies-stock.deviantar…oar-Backgrounds-206496387


    Gerendert kommt dabei das heraus:




    Natürlich kann man aus diesem Bild noch viel mehr herausholen. Mit angepassten Shadern, verbesserter Beleuchtung ließe sich viel machen. Auch Spezialeinstellungen wie Tiefenschärfe und Bewegungsunschärfe machen aus guten Bildern tolle Bilder. Doch diese Feinheiten übersteigen die Dimensionen eines Basis-Kurses und sind Stoff für jede Menge weiterführendes Selbststudium :)


    Lights Preset speichern


    Während der Arbeit mit DAZ Studio wirst Du immer mal Licht-Einstellungen haben, die Du gern in der nächsten Szene auch verwenden würdest. Bei dieser Szene bietet es sich z.B. an, Dein Lichtset für eine spätere Verwendung zu speichern und es ist auch gar nicht schwer.


    Gehe dazu ins Menü Edit > Save as >Lights Preset



    Suche nun wieder nach Deinem Content Ordner. Darin befindet sich ein Ordner Light Presets, in dem Du Dir für eigene Lichtsets einen separaten Ordner erstellen kannst.



    Gib Deinem Lichtset noch einen aussagekräftigen Namen.



    Und bestätige mit OK. Ein Dialogfenster öffnet sich.

    • Animation Rage: Current Frame only
    • Light data: All Lights: speichert alle Lichter in der Szene ab. Hast Du im Scene Pane Lichter angewählt, kannst Du hier auch Selected Lights auswählen, dann wird nur das angewählte gespeichert.
    • Compress File: Gibt an, ob die Datei verschlüsselt wird oder ob man sie später in einem Text-Editor aufrufen und bearbeiten kann.

    Mit Accept schließt Du den Prozess ab und hast Dein Lichtset erfolgreich abgespeichert. Nun findest Du es in Deinem Content Ordner unter Light Presets und kannst es jederzeit mit einem Doppelklick aufrufen und verwenden.