3Delight: UE auf Haar und Co. abstellen

  • Evtl. ist es dem einen oder anderen bekannt, aber für diejenigen, die keine Lösung gefunden haben, schreibe ich es mal als Mini-Tut auf.

    Es ist ja ein arges Problem, wenn man mit Uber Environment rendert und Haare im Bild hat – die Renderzeiten sind bekanntlich irrsinnig hoch. Mit ein paar einfachen Handgriffen kann man allerdings AO und Co. auf dem Haar ausschalten und zu relativ erträglichen Zeiten zurückkehren. Dazu muss man einfach nur dem Shaderbereich ein paar Optionen mehr spendieren.

    Das sollte übrigens auch auf Kleidungsstücken mit Transparenzen, usw. funktionieren.


    1. Für den Anfang lädt man erstmal ganz normal Modelle und Texturen, wie man das gewohnt ist. Dann krabbelt man in Richtung DAZ Built In Content und sucht dort den Uber Surface Shader.




    2. Danach wählt man im Surface Tab das Haar – oder eben das Klamottenstück – komplett oder ein Einzelteilen an, hält STRG gedrückt und wagt einen beherzten Doppelklick auf die Uber Surface Base. Ein Fenster sollte aufklappen, in dem man die Map Settings auf „Ignore“ setzt – man will ja seine Shaderoptionen nicht ersetzen, sondern behalten. Es folgt der Druck auf „Accept“.




    3. Und Voilá, unser Surface Tab enthält jetzt ein paar wunderbare zusätzliche Optionen, wo man nach Herzenslust Occlusion, Raytracing oder den Schatten ganz und gar auf Off setzen kann. Natürlich für jede Materialzone einzeln.




    Der Render sollte jetzt mit einem erträglichen Tempo laufen und man kann UE ohne großen Leidensdruck einsetzen und „genießen“.;)