Gel Lights selbst erstellen

  • Gel Lights oder auch Color Gels werden im Film und der Fotografie benutzt, um farbige Lichter zu erzeugen.


    Einfache Gels dienen zum Beispiel dazu, ein Spotlight einzufärben. In DAZ Studio können wir das mit dem Color Node erzeugen. Doch um komplexe Gels wie einen Farbverlauf zu erzeugen, benötigt es eine farbige Textur. Da das Licht selbst keinen Texture Node hat, bedient man sich hier eines kleinen Tricks und setzt eine Plane mit Textur vor das Licht.



    Ich zeige den Szenenaufbau hier für einen Iray-Render, das Ganze lässt sich aber auch für 3Delight umsetzen.



    Benötigt wird zuerst ein Spotlight, das auf der Grundposition in die Szene geladen wird.



    Außerdem benötigen wir noch eine Plane in 1m Größe.



    Sie wird auf der X Rotate-Achse um 90° gedreht und auf z Translate um -86 verschoben.



    Verbinde die Plane über parent to mit dem Spotlight, damit die Plane immer in der richtigen Position zum Spotlight steht, wenn Du das Licht verschiebst.



    Wechsele nun im Scene Pane auf Deine Plane und belege sie im Surface Pane mit dem !Iray Uber Base Shader.



    Folgende Einstellungen müssen nun im Shader vorgenommen werden:


    • Gel-Texturgrafik in Base Color einstöpseln. Das dient Dir, damit Du die Textur sehen kannst, wenn Du in DAZ Studio arbeitest.
    • Gel-Texturgrafik in Glossy Color einstöpseln. Hier wird die Farbe des Lichts erzeugt.
    • Refraction Index auf 1 setzen.
    • Refraction Weight auf 0.7 setzen, damit die Plane in der Ansicht Transparent wird und man durch sie hindurch blicken kann. Der Wert kann auch auf 1 gesetzt werden, dann ist jedoch die Plane im Arbeitsfenster nicht mehr sichtbar.


    Anschließend noch den Lumen-Wert des Spotlights hochsetzen. Ich habe für meine Bilder 60.000 als Wert genommen für ein kräftiges Licht. Außerdem habe ich in den Render Settings im Environment den Environment Mode auf Scene Only gestellt, um alle anderen Lichtquellen auszuschalten.



    Schaust Du nun durch das Spotlight, kannst Du sehen, wie die Gel Textur das Licht und die Szene beeinflussen wird und kannst das Licht entsprechend positionieren.



    Für optimale Ergebnisse positioniere ich das Licht mit der Plane so, das die Plane sich außerhalb des Kamerabereichs befindet. Ansonsten kann es zu unschönen Kanten kommen, wenn man die Plane nicht als Objekt in der Szene unterbringen kann zum Beispiel als Fenster.


     


    Am Ende kann mein Gel Light zum Beispiel so aussehen.


      


    Viel Spaß beim Nacharbeiten!