Tipps zum Bildaufbau

  • [hl]Drittel-Regel[/hl]


    Hier wird das Bild mit HIlfe eines Gitternetzes aufgeteilt und die verschiedenen Bild-Elemente daran ausgerichtet. Gerade für Anfänger ist diese Technik eine große Hilfe, um harmonische und ausgewogene Bilder zu erstellen. Mehr zu diesem Thema gibt es hier im Lexikon.



    [hl]Der Blick der Figur[/hl]


    Gerade zu Beginn neigen viele dazu, ihre Figuren stumpf in die Gegend blicken zu lassen. Das kann ein Element für eine Bildwirkung sein, in den meisten Fällen ist es aber nicht gewollt.
    Achtet daher darauf, das der Blick Eurer Figuren ein Ziel hat. In den meisten Fällen ist das Ziel die Kamera, bzw. der Betrachter des Bildes hinter der Kamera. Es kann aber auch ein Gegenstand sein, eine andere Person oder etwas, das die Figur in der Ferne sieht.


    [hl]gerade Linien/Horizont[/hl]


    Das menschliche Auge mag Symmetrie. Achtet darauf, das Lange, gerade Elemente wie eine Plane oder eine Säule möglichst parallel zum Bildrand verlaufen, das verleiht dem Bild eine Geradlinigkeit und Tiefe, die als harmonisch empfunden wird. Auch hier kann das Thirds Guide-Gitter eine Unterstützung sein.