Glitzereffekt in Paint Shop Pro

  • Dieses Tutorial ist für PSP 9 geschrieben, sollte aber auch mit neueren Versionen gehen.

    Du benötigst den Animation Shop und den Filter Xero – Sparkles.


    Bei meinem Bild habe ich übrigens den Filter Alien Skin Xenofex 2 – Constellation benutzt, da ich den einfach schöner finde. Dieser Filter ist allerdings recht teuer. Für diejenigen, die diesen Filter haben, werde ich die entsprechenden Werte am Schluss dieses Tutorials aufführen.


    Nun gibt es zwei Möglichkeiten:


    1. Die Auswahl soll komplett glitzern (in meinem Beispiel das Horn des Einhorns).
    2. Die Auswahl soll nur am Rand glitzern (in meinem Beispiel der Schweif des Einhorns und der Umhang der Elfe).


    Dann lass uns loslegen.


    Öffne Dein Bild im PSP und wandele die Hintergrundebene in eine Rasterebene um (in Ebenenpalette rechte Maustaste, Hintergrundebene umwandeln).



    Für beide Möglichkeiten umrande die Teile, welche später glitzern sollen mit dem Freihandwerkzeug – Auswahlmodus Punkt-zu-Punkt – Modus hinzufügen – Randschärfe 0 – Glätten 0 – Antialiasing angehakt.



    Für die 1. Möglichkeit wäre die Auswahl fertig.



    Für die 2. Möglichkeit gehe auf Auswahl – Ändern – Auswahlrahmen auswählen.



    Beide Seiten – Breite des Rahmens 1 – Antialiasing angehakt.



    Somit hast Du einen Rand, den Du zum Glitzern bringen kannst.



    Wenn Du den Rahmen breiter machst, wird natürlich auch das Glitzern breiter. [Blockierte Grafik: https://render-atelier.de/wcf/images/smilies/cool.png]


    Folgendes gilt jetzt für beide Möglichkeiten:


    Dupliziere die Ebene zwei Mal.



    Schalte die oberen beiden Ebenen unsichtbar und aktiviere die unterste Ebene – Effekte – Plugins – Xero – Sparkles mit den Einstellungen Stars_2 – Uniform – Main colour Farbe weiß – Highlights Farbe weiß – Densitiy 35 – Maximum 1000 – Vary brightness 0 – Vary colour 0 – Make tileable angehakt – OK.



    Schalte die unterste Ebene unsichtbar, aktiviere die mittlere Ebene und schalte sie sichtbar. Wende den Filter erneut an und ändere den Wert Densitiy auf 45.



    Nun noch die oberste Ebene aktivieren und sichtbar schalten und die mittlere Ebene wieder unsichtbar schalten. Wende wieder den Filter an und ändere den Wert Densitiy auf 55.



    Auswahl aufheben – neue Rasterebene – füge Deine Signatur/Wasserzeichen/Deinen Namen ein.



    Aktiviere die untere Ebene, schalte sie sichtbar und die beiden mittleren unsichtbar. Kopieren/alle Ebenen – öffne den Animation Shop – klick mit der rechten Maustaste in die freie Fläche - einfügen als neue Animation.



    Gehe zurück zum PSP, schalte die untere Ebene unsichtbar, aktiviere die mittlere Ebene und schalte sie sichtbar – Kopieren/alle Ebenen – im Animation Shop einfügen nach aktuellem Einzelbild.



    Wieder zurück ins PSP, die mittlere Ebene unsichtbar schalten, die zweite Ebene von oben aktivieren und sichtbar schalten – Kopieren/alle Ebenen – im Animation Shop einfügen nach aktuellem Einzelbild.



    Damit Deine Signatur/Wasserzeichen/Dein Name auch auf jedem Bild der Animation sichtbar sind, ist es wichtig, dass diese Ebene immer sichtbar geschaltet ist!



    Mit einem Klick auf „Animationswiedergabe“ kannst Du Dir Dein Werk ansehen. Du wirst merken, dass die Animation recht schnell läuft. Das wollen wir noch ändern.




    Klick das erste Bild der Animation an und gehe auf Bearbeiten – Alle auswählen – Klick auf Animation – Einzelbildeigenschaften und stelle die Wiedergabezeit auf 25.



    Nun noch als GIF abspeichern. Tara! Fertig bist Du. [Blockierte Grafik: https://render-atelier.de/wcf/images/smilies/biggrin.png]



    Hier noch, wie am Anfang erwähnt, die Filtereinstellungen für den Filter Alien Skin Xenofex 2 – Constellation:


    Auf der ersten Ebene habe ich den Filter mit den Einstellungen vom Screen angewandt.



    Bei den nächsten beiden Ebenen habe ich jeweils einmal auf Random Seed geklickt, wobei sich dort die Werte ändern.



    Auf diese Art und Weise kann man die unterschiedlichsten Arten von Glitzer erzeugen. So z.B. durch hinzufügen von Bildrauschen, indem Du bei jeder Ebene andere Werte angibst. Einfach mal ausprobieren.



    Dir hat das Tutorial hoffentlich gefallen und es hat Dir Spaß gebracht, es nachzuarbeiten.



    LG Gaby [Blockierte Grafik: https://render-atelier.de/wcf/images/smilies/smile.png]