Displacement und Iray

  • Kleine Ergänzung:


    Meiner Erfahrung nach bringen bei Displacement (und auch bei Bump) echte Graustufenmaps bessere Ergebnisse als RGB-Maps. Das neutrale Grau ( = kein Displacement) ist dann 50% im Farbregler.


    Für eine noch bessere Qualität kann man auch 16bit Farbtiefe verwenden; dann muss man die Datei als .png speichern, weil .jpg nur 8bit unterstützt.

    16bit sind aber auch größere Dateien und sind daher nur dann sinnvoll, wenn die 8bit-Map wirklich nicht die nötige Qualität liefert, z.B. für feine Reliefs auf Metall.

    :coffee: